1611_Infos zum Probewochenende und Konzerttag

Liebe Musiker und Choristen!

In wenigen Tagen ist es soweit, unser großes Projekt in der Philharmonie Berlin steigt. Hier kommen die vorerst letzten Infos für Euch:

  • Probeort: Wir proben das gesamte Wochenende (25.-27-.11.) in der Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin  . Der Bus M200 hält direkt dort, aber auch vom Kulturforum aus ist es nicht weit (M 85).
  • Am Freitag beginnt das Orchester um 18:30 Uhr, der Chor singt sich um 19 Uhr ein. Die Probe geht bis 22 Uhr.
  • Am Samstag proben Chor und Orchester von 10 bis 18 Uhr, teils gemeinsam, teils getrennt.
  • Am Sonntag hat das Orchester Probe von 10 bis 19:30 Uhr (mit Pausen versteht sich)
  • Der Chor ist am Sonntag von 11:30 bis 18 Uhr dabei.
  • Die genauen Zeiten könnt Ihr im Kalender nachlesen (auf die Termine klicken 😉 )

Während der Proben gibt es für alle Kaffee (wer kann einen Becher mitbringen), Wasser (1 Liter-Flaschen  für 0,50€) . Zum Mittagessen wird es ein Buffet geben: Die Berliner Choristen werden Sachen dafür mitbringen, wenn jeder einen Obulus in die Spendenbox wirft, ist für alle was da und jeder kann es sich leisten.

Jeder Teilnehmer erhält am Eingang einen Backstage-Teilnehmer-Ausweis – auch zum Eintritt in die Philharmonie! Wer ihn schon hat, bitte nicht vergessen ;).Bitte prüft sicherheitshalber eure Stimmgruppe anhand der Online-Liste… http://orso.berlin/1611_startseite/informationen-fuer-mitwirkende/chorliste/ Falls Korrekturen notwendig, bitte eine Mail an kbb@orso.berlin kbb@orso.berlin

Am Konzerttag können wir ab 16 Uhr in die Philharmonie. Die Musiker benutzen bitte den üblichen Backstage-Eingang.

Der Chor geht über den Alten Haupteingang (neben dem BackstageEingang) ins Haus. Choraufenthalt ist das Südfoyer, Taschen und Jacken können in den Garderoben H & K abgegeben werden (nur Chor!). Bitte beachtet jetzt schon, dass im Südfoyer wegen des Teppichbodens keine färbenden Getränke und kein Essen „genutzt“ werden darf. Im Bereich davor darf gegessen und getrunken werden. Auf der Bühne sind Handtaschen, Fotoapparate und Handys Tabu 😉

Kleiderordnung(Orchester und Chor): Damen schwarz, elegant, festlich, keine hautfarbenen Beine

Herren: schwarze Schuhe, schwarze Hose, weißes Hemd, schwarze Fliege, schwarzes Jackett

Für den Chor gilt: Wir singen aus schwarzen Chormappen! Bitte nicht nur eingebundene Noten dabei haben! Das Konzert wird mit Bild aufgezeichnet und da sollte es einheitlich aussehen.

Und nochmal Chor: Eine Liste mit Stellen zum Auswendiglernen findet Ihr hier.

 

Nach dem Konzert gibt es eine After-Show-Party im Gemeindesaal der 12-Apostel-Gemeinde, An der Apostelkirche 1, , zu der alle herzlich eingeladen sind.

Wer noch Tickets braucht, ruft am besten an: 030 / 311 62 600. Der Vorverkauf läuft sehr gut, aber wir haben auch Anfragen für fast 1.000 Refugee-Tickets, die finanziert werden müssen!

Wir freuen uns schon riesig auf Euch alle, viele Grüße

Nina, Martin, Sandra, Sabine & Wolfgang

 

8 Antworten
  1. Claudia
    Claudia says:

    Woher bekommt man denn schwarze Chormappen???

    Ein schwarzer Einband war alles, was ich bisher gefunden habe, auch das nur schwer.

    Wenn also jemand weiß, wo es schwarze Chormappen gibt: bitte melden – möglichst hier als Kommentar.
    Danke!!

    Antworten
  2. Jutta Gaebler
    Jutta Gaebler says:

    Ich kann Samstag leider nicht ab 10.00 Uhr beim Chor dabeisein. Kommt man auch später ohne Probleme in die Landesvertretung?
    Vielleicht könnt ihr nochmal sagen, wann der Chor und wann das Orchester probt.
    Kann evtl. auch eine Freundin meinen Backstage Ausweis mitnehmen?
    Freundliche Grüsse

    Antworten
  3. Helga Tröger
    Helga Tröger says:

    lieber Wolfgang,
    ich möchte dir ein ganz herzliches Dankeschön für das Konzert in der Philharmonie übermitteln.
    Ich fand, Du hast wunderbar dirigiert,man wußte, was Du wolltest, nach Deinem dirigat konnte man sich gut auf die „Sea Symphonie“ einstellen.
    Auch das Orchester war für mich hervorragend..
    Es hat mir sehr viel Spaß und Freude bereitet, mitzumachen.
    Nochmals vielen Dank dafür, daß ich dabeisein durfte.

    Gruß Helga

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.