Liebe Choristinnen und Choristen,

es hat doch länger gedauert als gedacht.. aber heute schaffe ich es endlich einfach mal „Hallo!“ zu sagen und mich bei Ihnen allen zu bedanken! Danke für die bereits so zahlreichen Anmeldungen zur „Sea Symphony“!
Ich bin Wolfgang Roese, Gründer und musikalischer Leiter von ORSO und Initiator des Konzertes in der Philharmonie am 28. November 2016. Zudem habe ich die Ehre mit Ihnen das Werk „A Sea Symphony“ erarbeiten zu dürfen!
Damit Sie sich nicht wundern, dass so lange Stille war: Wir sind grad noch mitten im Sommer-Konzert-Vorbereitungswahnsinn, arbeiten aber hinter den Kulissen parallel auch intensiv an dem November-Projekt. Wir freuen uns sehr, dass schon über 200 Anmeldungen eingegangen sind, teilweise begleitet von sehr netten Zeilen und vielen lieben Worten. Danke sehr dafür!
Ich muss nächstes Woche noch ein großes Open-Air-Konzert (wofür ich im Moment auch noch Noten schreiben muss) über die Bühne bringen und werde mich danach mit ganzer Aufmerksamkeit unserem großen Chorwerk hier in der Hauptstadt widmen. Dann gibt es auch weitere Infos zu Probenterminen, Übe-Cds und vieles mehr.
Hier schon mal ein paar kleine Punkte vorweg:
1) Wenn Sie diese Mail hier erhalten haben, ist ihre Anmeldung ordentlich bei uns angekommen
2) Ob Ihre Anmeldegebühr schon eingetroffen ist oder nicht können Sie demnächst in einem geschützten Bereich von www.orso.berlin einsehen
3) Ein Kollege hier aus Berlin hat bereits Übe-CDs eingespielt und wird diese auch für uns anbieten, mehr dazu in der nächsten Mail.
4) Ressourcen wie Notenmaterial und alternatives Übematerial findet sich alles ebenfalls auf der Website: http://orso.berlin/informationen-fuer-mitwirkende/chormaterial/
5) Sie erhalten natürlich alle noch ein elektronisches Ticket, welches sie als Chorist in der Philharmonie ausweist. Dieses senden wir Ihnen in Form eines PDF zu und trägt einen Barcode, der an der Pforte dann gescannt wird.
6) Ich möchte gerne so früh als möglich SIE ALLE kennenlernen für eine erste Kontaktprobe, nur fehlt es mir im Moment noch an einer geeigneten Räumlichkeit, daher hier eine Bitte an Sie:
– Wer hat noch Kontakte oder gar Zugriff auf einen geeigneten Proberaum? 
Stimmproben in Kleingruppen mit bis zu etwa 30 Personen könnte ich sogar in meiner Wohnung in Schöneberg abhalten. Für Gesamtchorproben bräuchte es schon etwas größeres ab 100 Personen, später auch für bis zu 500 Personen (im Idealfall).
– Wer kann noch in seinem Umfeld Werbung machen?
Wir planen tatsächlich mindestens 500 Choristen für die „Sea Symphony“ ein 🙂 Wir freuen uns also über noch mehr Zuwachs und werden über den Sommer mit richtiger Werbung starten. Mundpropaganda ist natürlich immer das effektivste Mittel 🙂
– Wenn es unter Ihnen Chorleiter-Kolleginnen und -Kollegen gibt, freue ich mich sehr, Sie kennenzulernen
Es wäre sicher ganz hilfreich, wenn man sich hie und da auch mal aufteilen könnte für Stimmproben (Räume vorausgesetzt). Wer interesse hat sich hier einzubringen, darf dies gerne tun und mich unkompliziert per E-Mail kontaktieren.
Eine Bitte noch an alle:
Meine Kollegen im Künstlerischen Betriebsbüro kümmern sich ebenfalls um einige organisatorische Dinge sowie die Buchhaltung. Wenn Sie also Fragen bezüglich der Anmeldegebühr haben oder ähnliches, schreiben Sie ruhig an kbb@orso.berlin und wenn es um musikalische, probentechnische Dinge geht ruhig direkt an mich, Wolfgang Roese unter wolfgang.roese@orso.berlin

Wenn Sie lieber zum Telefonhörer greifen wollen: mich, Wolfgang Roese, erreichen sie unter 030 311 62 602 und meine Kollegin Sabine Sohn vom KBB unter 030 311 62 601. Und unter 030 311 62 600 wird es in Kürze auch Konzerttickets geben.

So, das war erst mal ein Lebenszeichen von mir auf die Schnelle. Geniessen Sie alle den Berliner (bzw. Fuldaer!) Sommer 🙂
Herzliche Grüße aus Schöneberg!
Ihr Wolfgang Roese und die ORSOnauten 🙂